navigation
Theaterpädagogik Kontakt Anfahrt Impressum AGBs
 
 
 
Harry und Sally
 zurück
Komödie
von Nora Ephron
Premiere: 13. April 2012
Inszenierung: Joerg Steve Mohr | Regieassistenz: Floriana Maiello
Bühne: Joerg Steve Mohr, Teresa Ungan
Ausstattung: Teresa Ungan
Es spielen
Daniel Során †, Nina Vlaovic, Frank Winkels, Melanie Wittke
 
"UUHHHHAAAA!" Laut stöhnt Sally ihren gespielten Orgasmus Harry zu. "I'll have what she's having" ("Ich will genau das, was sie hatte"), antwortet die ältere Dame im Restaurant dem Kellner, als er ihre Bestellung aufnehmen will. Dieser Satz gehört sicherlich zu den bekanntesten Sätzen der Filmgeschichte. Nicht weniger witzig und liebenswert geht es jetzt auf der Bühne im theater am puls zu. Freundschaft zwischen Männern und Frauen – gibt es das? Harry ist der festen Überzeugung, dass Sex der natürliche Feind jeder Freundschaft zwischen den Geschlechtern ist. So treffen sie sich - streiten und trennen sich - treffen sich erneut, um sich dann wieder aus den Augen zu verlieren. Streiten macht Spaß und so werden sie Freunde. Doch wird Harry Recht behalten, oder kommt es noch schlimmer? Denn schlimmer als Sex ist dann nur noch die Liebe.


Vorstellungen der nächsten 3 Monate
(Noch) Keine Vorstellungstermine.