navigation
Theaterpädagogik Kontakt Anfahrt Impressum AGBs
 
 
 
Das kalte Herz
 zurück
Märchen nach Wilhelm Hauff
von Katja Kandel
1h, ohne Pause
Premiere: 07. November 2010
Inszenierung: Sascha Oliver Bauer | Regieassistenz Nathalia Herrera-Szanto
Bühne: Sascha O. Bauer, Joerg S. Mohr, Teresa Ungan
Ausstattung: Teresa Ungan
Maske: Jenny Weber

Musiker: Thomas Bugert, Matthias Coenen
Es spielen
Klaus Herdel, Nathalia Herrera-Szanto, Beate Krist, Joerg Mohr, Steffen Recks
 
Ein Märchen? Im Schwarzwald als armer Köhler geboren, scheint das Leben für Peter Munk kaum eine Aussicht auf Besserung seiner sozialen Situation vorzusehen. Da bieten zwei miteinander in erbittertem Streit liegende Waldgeister die Aussicht auf einen Ausweg aus der Armut. Zunächst gewährt das Glasmännlein drei Wünsche; jedoch bald geht sein neues Geschäft zu Grunde und Peter ist ruiniert. Da verspricht der Holländer-Michel, ihn zu retten, verheißt Geld und ein unbeschwertes Leben. Allerdings soll Peter ihm im Gegenzug sein Herz überlassen. Peter lässt sich zu dem Geschäft überreden. Doch bald stellt er fest, dass der Preis sehr hoch war und er will sein Herz wiederhaben ... Wie viele Märchen erzählt »Das kalte Herz« dabei auch eine Sozia­lisationsgeschichte; von den Schmerzen des Erwachsenwerdens und den quälenden Fragen »Was will ich werden?« oder »Wer will ich sein?«.


Vorstellungen der nächsten 3 Monate
(Noch) Keine Vorstellungstermine.